Wie geht es weiter?   l   Referenten   l   Spenden   l   Kontakt

 

Wie geht es weiter?

 

 

 

 

 

Wie geht es weiter?:

 

 

Was geschieht mit den Daten?

 

Abstimmungsberechtigt sind alle Volljährigen, die in Deutschland Bundestags-wahlberechtigt sind.

Zur Feststellung der Abstimmungsberechtigung werden die einge-gebenen personenbezogenen Daten – nicht aber die abgegebenen Abstimmungsentscheidungen (Ja/Nein) – am Ende der Abstimmung den dafür zuständigen Ämtern vorgelegt.
(Siehe auch "Anmerkungen zu offenen Fragen")

Bis dahin werden die eingegeben Daten kontinuierlich aus dem Internet entfernt und an sicherem Ort offline gespeichert.

Aus den anonymisierten Abstimmungsentscheidungen (Ja/Nein) wird die Darstellung des Abstimmungsergebnisses erstellt.

 

Gibt es für die Abstimmung schon einen Endtermin ?

 

Nein.

Die Stimmen werden kontinuierlich gesammelt.

Die Abstimmung ist gelaufen, wenn genügend Stimmen gesammelt worden sind.

 

Kann man seine Entscheidung ändern?

 

Angesichts des offenen Zeitrahmens der Abstimmung kann die getroffene Abstimmungsentscheidung (Ja/Nein) vom Abstim-menden nachträglich noch geändert werden.

Der jeweils letzte Eintrag löscht den vorangegangenen Eintrag.

 

Was geschieht, nachdem die Abstimmung gelaufen ist?

 

Die Abstimmung stellt nicht eine bloße Willensbekundung dar, sondern durch sie wird unmittelbar
- das Grundgesetz zur Verfassung erhoben,
- sein Text entsprechend angepasst
- (siehe: Die Änderungen des Grundgesetztextes im Einzelnen)
- und wir selbst gelangen unmittelbar in die Position des Souveräns.

Als Souverän steht uns der eigenständige Umgang mit den Grund-lagen unserer Gesellschaft zu.

Zur Lösung aller Fragen, die mit dem Grundgesetz und seinem Übergang zur Verfassung zusammenhängen, kann nach der Abstimmung ein freier Bürgerrat 1 einberufen werden, durch den im Sinne einer verfassungs-KLÄRENDEN Versammlung der Text der dann neuen Verfassung
- von überholten und unpassenden Inhalten bereinigt
- für aktuelle und künftige Herausforderungen weiter entwickelt
- und dem Volk zur Abstimmung vorgelegt
werden kann.

(Die Abstimmung zum Bürgerrat und/oder zur verfassungs-klärenden Versammlung ist in der Zusatzfrage in der hier vorgelegten Abstimmung und in Artikel 78a in der dann geltenden Verfassung vorgelegt.)

Weitere Verfassungsänderungen können dann auch direkt durch Volksabstimmung erfolgen.

   (Siehe Artikel 78a in der dann geltenden Verfassung.)
 

Wie kann man helfen?

 

Die Aktion ist davon abhängig, dass sie viele Unterstützer findet.

Vorschläge zur Unterstützung findet Ihr in der rechten Spalte.

 
Wir freuen uns auf eine gedeihliche Zusammenarbeit …

 

das Team von Unsere Verfassung e.V.

 

Wie könnt Ihr helfen?

 
      
       

 

Anmelden zum Newsletter

Du hast Interesse an unserem Newsletter? Dann trage bitte hier deine Emailadresse ein:

 
 
   
 

Datenschutz Newsletter >>

 
 
     

 

Spenden

Die Abstimmung lebt von unserer gemeinsamen Initiative und wird ausschließlich durch private Spenden finanziert.
Die bundesweite und langfristige Verbreitung in der Öffentlichkeit erfordert viele Ressourcen (IT, IT-Sicherheit, Kampagnenarbeit usw.).
Um auch allen anderen Mitbürgern die Möglichkeit zur Abstimmung zu geben, sind wir auf Spenden angewiesen.

Bitte hilf uns, die Arbeit zu einem gedeihlichen Abschluss zu bringen und unterstütze uns mit einer Spende.

Zu den Kontodaten geht es hier >>

Du kannst aber auch
via Paypal spenden:

 
     
 

Teilen

Teile den Link zur Webseite so weit wie möglich
- in deinem Freundeskreis,
- in den Vereinen in denen du Mitglied bist,
- in den sozialen Netzwerken
usf..

 
     
 

Einladen

Hier geht es zu den Referenten >>

 
 

 

 
 

Kampagnen planen

Wollt Ihr selbst eine Kampagne zur Verbreitung des hier gegebenen Impulses planen, dann bitte meldet Euch bei uns!
kontakt@unsere-verfassung.de

 
 

 

 
 

Flyer verteilen

Zum Ausdrucken und Verteilen gibt's hier unseren Flyer >>

 
 

 

 
 

Kontakt >>

 
 

 

 
 

 

 
     

 


 

 

 

 

__________________

zu 1: Das Konzept der - von Partikularinteressen freien - Bürgerräte wird gerade
intensiv durch "Mehr Demokratie e.V." entwickelt, s. https://www.buergerrat.de/